RAAM: Pierre Bischoff eilt zur US-Ostküste

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

DUISBURG/USA. Zur Zeit läuft in den Vereinigten Staaten das ultralange Radrennen „Race across America“ (RAAM), bei dem es darum geht rund 4.950 Kilometer (3080 Meilen) und 52.000 Meter Höhenunterschied mit dem Rad zu bewältigen. Der Duisburger ASV-Fahrer Pierre Bischoff ist am 14. Juni 2016 als Solo-Fahrer in Oceanside (Kalifornien) gestartet und führt zur Zeit bei einem Kilometer-Stand von 4510 Kilometern mit 200 Kilometern Vorsprung.

Rund 340 Kilometer gilt es noch zu fahren, bis Pierre Bischoff in Annapolis (Maryland) die US-Ostküste erreicht, was voraussichtlich am Freitag Mittag/Nachmittag der Fall sein wird. Er könnte dann der erste deutsche Sieger des Race across America sein.

20160622_raam2

Grafik: Google Maps/ RAAM Livetracker

20160622_raam

Grafik: Google Maps/ RAAM Livetracker

Hinter ihm fahren mit deutlichem Abstand zwei weitere Solo-Wettstreiter: der Amerikaner Dave Haase mit 4319 Kilometern und der Slowene Marko Baloh mit 4296 Kilometern. Wir freuen uns, wenn Pierre den Vorsprung halten kann und gut ins Ziel kommt!

Eine tolle Berichterstattung könnt ihr auf den beiden Seiten einsehen:
Facebook-Seite von Pierre Bischoff
Facebook-Seite von Begleiter CycleMaikl (Michael Westerhaus)

Zwischenergebnisse: http://www.raceacrossamerica.org/live-tracking.html

Wir verfolgen gespannt den Live-Ticker und die Berichterstattung und drücken ihm weiter die Daumen! Go, Pierre, go!