Besuch der Messen Fahrrad Essen / Reise+Camping

ESSEN. Jedes Jahr sind die Messen „Fahrrad Essen“ und die dazu parallel stattfindende Messe Reise+Camping immer eine gute Möglichkeit sich auf die neue Saison rund ums Thema Radfahren, Outdoor und Reise einzustimmen und auch um zu sehen, was man so an Produkten erwarten kann. Außerdem bietet sich immer eine gute Gelegenheit Menschen aus der Szene zu treffen. 😉 Da unser Schwerpunkt Fahrrad und Outdoor war und auch durch viele Gespräche haben wir wenig Zeit gehabt den Bereich Reise+Camping in Ruhe anzuschauen. Wir haben euch trotzdem ein paar Impressionen mitgebracht. Neben lokalen Händlern wie Lucky Bike, Zweirad Stadler und Fahrrad XXL/Meinhövel waren auch einige Fahrrad-Hersteller zu Gast in Essen, um ihre 2017er Modelle auszustellen, beispielsweise Bergamont aus der Hansestadt Hamburg, Koga aus der niederländischen Nachbarschaft und Rose Bikes aus Bocholt. Bei Rose haben wir uns von einem Experten ein Pinion Planetengetriebe erklären und zeigen lassen. Das Getriebe gibt es nicht einzeln zu kaufen und es erfordert einen speziellen Rahmen. Bei unserem kurzen Test fiel uns die Leichtgängigkeit positiv auf.

Unser Streifzug durch die Messehallen führte uns auch zu Jennifer von Emotion Sportswear und Andreas von Mount Three. Die beiden dürften viele von euch ja aus der Mountainbike-Szene kennen. Beide haben auf der Messe auch ihre neuen Trikots und Jerseys vorgestellt mit frischen Designs für die neue Saison.

Am Showtruck des RadClub Deutschland und auch an seinem Stand hat Lutz Bergmann Interessierte und Erfahrene in Sachen GPS beraten und mit ihnen gefachsimpelt. Lutz hat dabei grundsätzliche Punkte angesprochen, worauf es beim GPS-Gerätekauf ankommt und worauf man achten sollte. Am Stand haben wir anschließend ein nettes Gespräch über verschiedene Geräte von Garmin und deren Eigenschaften gehabt. Lutz Bergmann bietet auch GPS-Workshops und -Seminare an, in denen man die Handhabe und das Arbeiten mit GPS-Geräten und Karten lernen oder ausbauen kann.

Quatschen und Stöben macht hungrig. Da Jennifer uns auf Crêpes aufmerksam machte, suchten wir nach jenem Stand. Auf unserer Suche kamen wir aber nicht weit: Wir blieben am Stand des ADFC hängen, wo Mirko Sehnke, Vorstandsmitglied beim ADFC Kreisverband Essen, uns auf den neuesten Stand in Sachen Radschnellweg RS1 und dessen Ausbau gebracht hat. Die neuesten Informationen über Termine und Events in diesem Jahr haben wir direkt mal mitgenommen und werden hier auf allpixx.de auch darüber informieren. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Thema RS1 entwickeln wird und hoffen, dass die Pläne von einer durchgehenden Strecke auch umgesetzt werden (können). Es ist eine super Chance für die Region, die man nicht „verbauen“ sollte.

Dass das Thema Elektromobilität immer noch ungebrochen ist, konnte man auch dieses Jahr wieder sehen. Das Feld der Transport- und Lastenräder (nun auch in Kombination mit Elektromotoren) ist einigen sicher von der dänischen Marke Bullitt bekannt. Traix Cycles aus Münster haben an ihrem Stand neben Rädern von Bullitt auch ihr neues Projekt „Cargo Bike Monkeys“ vorgestellt. Die Rahmen kommen aus Griechenland und werden in Münster „endmontiert“. Als Besonderheit hat uns Lars Brode vom Traix Cycles Team direkt auf die Seilzuglenkung aufmerksam gemacht, mit der das Lastenrad noch wendiger sein soll als mit einer Lenkstange.

Die Fahrradbranche schläft nicht und versucht mit Innovationen und Verbesserungen noch mehr Menschen aufs Rad zu bekommen. Fahrradmobilität ist zum Glück ein ernstzunehmendes Thema geworden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Messe Essen für die Einladung zur Fahrrad Essen und Reise+Camping.

Die nächsten Termine stehen auch schon fest:
Reise+Camping: 21. – 25.02.2018
Fahrrad Essen: 22. – 25.02.2018