NRWs wichtigste Fahrradmesse im Februar 2017 in Essen

Foto: Christian Demski

ESSEN. Auch im kommenden Februar wird wieder die Fahrrad Essen stattfinden, die wichtigste Fahrradmesse NRWs. Auf rund 17.000 Quadratmetern verteilen sich in der Messe Essen über 200 Aussteller in drei Hallen. Die Fahrrad Essen findet statt vom 16. bis 19. Februar 2017 und schneidet sich mit der Reise + Camping, die bereits am 15. Februar beginnt. Mit den Tickets, die circa Mitte Januar erhältlich sein werden, könnt ihr auch die Reise + Camping besuchen.

Die allpixx-Crew wird wieder vor Ort sein, Eindrücke einfangen und sehen, was es neues gibt!

In einigen Wochen, rechtzeitig vor der Messe werden wir Euch hier noch ein paar Details zu Ausstellern und Preisen geben.

Webseite der „Fahrrad Essen“:
Link zur Webseite der Fahrrad Essen

 

Night on Bike 2016

2016_07_09_nightonbike_topicRADEVORMWALD. Seit 2013 steht die „Night on Bike“ in Radevormwald fest im Rennkalender vieler Radsportler. Für die Mountainbiker bedeutet es in 16 Stunden den 12 Kilometer langen Trail so oft wie möglich zu fahren – und das die ganze Nacht durch. In diesem Jahr gab es wieder ein paar Änderungen im Streckenverlauf und -länge. Außerdem stand am Gipfel des Schweinebergs eine Almhütte, die alle Fahrer durchfahren haben und so direkt aus der Hütte heraus von den Zuschauern anfeuert werden konnten. Seitdem es die Night on Bike gibt, Weiterlesen

6. Essener Firmenlauf

© 2016 Christian Demski

ESSEN. Bei sommerlichem, trockenem Wetter fand am 29. Juli 2016 der 6. Essener Firmenlauf statt. Rund 8.000 Läufer haben an dem Event teilgenommen um die 5 Kilometer lange Strecke gelaufen. Um 19:00 und 19:30 Uhr ging jeweils eine Startwelle auf die veränderte Strecke, die von der Hyussenallee über die Rüttenscheider Straße, über die Wittekindstraße, die Ursulastraße, die Magdalenenstraße und zurück auf die Rüttenscheider Straße zum Zieleinlauf an der Gruga führte. Weiterlesen

Pierre Bischoff gewinnt als erster Deutscher das Race across America

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

DUISBURG/USA. Es gab spannende Live-Berichte aus den letzten Tagen, welche die Teilnahme von Pierre Bischoff am Race across America dokumentierten. Der Duisburger hat nun das geschafft, was seit einigen Tagen fast schon nicht mehr wegzudenken war: Er hat als erster Deutscher das Race across America gewonnen. In der Zeit von 9 Tagen, 17 Stunden und 9 Minuten ist er rund 5.000 Kilometer mit dem Rad quer durch die Vereinigten Staaten von Amerika gefahren – von Oceanside (Kalifornien) an die Westküste nach Annapolis (Maryland). Wenig Schlaf, tausende Kilometer in den Knochen und Muskeln. Und das ganze mit einem hohen finanziellen Aufwand und ohne ein Preisgeld zu bekommen. Durch die erfolgreiche Qualifikation hat sich Pierre Bischoff mit der Teilnahme am Race across America einen Lebenstraum erfüllt. Der Sieg, und dazu noch als erster Deutscher, macht diesen Lebenstraum perfekt.
Wir freuen uns mit ihm und entspannen langsam wieder unsere Daumen vom Drücken in den letzten Tagen beim Verfolgen der Berichte und Livetracker.

Herzlichen Glückwunsch!

RAAM: Pierre Bischoff eilt zur US-Ostküste

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

Foto: Vic Armijo / RAAM Media

DUISBURG/USA. Zur Zeit läuft in den Vereinigten Staaten das ultralange Radrennen „Race across America“ (RAAM), bei dem es darum geht rund 4.950 Kilometer (3080 Meilen) und 52.000 Meter Höhenunterschied mit dem Rad zu bewältigen. Der Duisburger ASV-Fahrer Pierre Bischoff ist am 14. Juni 2016 als Solo-Fahrer in Oceanside (Kalifornien) gestartet und führt zur Zeit bei einem Kilometer-Stand von 4510 Kilometern mit 200 Kilometern Vorsprung.

Rund 340 Kilometer gilt es noch zu fahren, bis Pierre Bischoff in Annapolis (Maryland) die US-Ostküste erreicht, was voraussichtlich am Freitag Mittag/Nachmittag der Fall sein wird. Er könnte dann der erste deutsche Sieger des Race across America sein. Weiterlesen